Radioaktivität in Wildschweinfleisch: Ergebnisse für das Jagdjahr 2013/2014 liegen jetzt vor

Dr. Martin Metschies (CVUA Freiburg)

 

Auch 29 Jahre nach dem Reaktorunfall von Tschernobyl ergeben sich in einigen Gebieten Baden-Württembergs noch immer deutliche Gehalte an radioaktivem Cäsium (Cs-137) bei Wildschweinfleisch. Diese werden hauptsächlich verursacht durch den Cäsium anreichernden Hirschtrüffel. Der Pilz ist zwar für Menschen ungenießbar, stellt jedoch für Wildschweine eine wichtige Nahrungsergänzung dar. Andere Wildarten sind durchweg nur noch gering mit radioaktivem Cäsium belastet.

 

Mit dem Wild-Überwachungsprogramm der Landesregierung Baden-Württemberg soll erreicht werden, dass kein Wildschweinfleisch mit Cs-137-Gehalten über dem Richtwert von 600 Bq/kg in den Handel gelangt. Die stichprobenartigen Kontrollen von Wildfleisch aus Gaststätten und Metzgereien ergaben keine Richtwertüberschreitungen.

 

Das CVUA Freiburg wertet zentral für Baden-Württemberg die Untersuchungsergebnisse der amtlichen und privaten Messstellen aus.

 

Die Ergebnisse werden nachfolgend dargestellt:

 

Landkarte mit MaximalwertenLandkarte:  Maximalwerte in Bq/kg für Cs-137 in Wildschweinproben aus Baden-Württemberg (Ergebnisse der Monitoring- und Eigenkontrolluntersuchungen)
Zeitraum:  01.04.2013 - 31.03.2014

 

Landkarte mit MedianwertenLandkarte:  Medianwerte in Bq/kg für Cs-137 in Wildschweinproben aus Baden-Württemberg (Ergebnisse der Monitoring- und Eigenkontrolluntersuchungen)
Zeitraum:  01.04.2013 - 31.03.2014

 

WertetabelleTabelle:   Radioaktivitäten im Überblick für Wildschwein in allen Landkreisen
Zeitraum:  01.04.2013 - 31.03.2014

 

 

 

Messwerte und Daten 2005-2013

01.04.2012 - 31.03.2013     » Maximalwerte « (Karte)     » Medianwerte « (Karte)     » Überblick« (Tabelle)

01.04.2011 - 31.03.2012     » Maximalwerte « (Karte)     » Medianwerte « (Karte)     » Überblick« (Tabelle)

01.04.2010 - 31.03.2011     » Maximalwerte « (Karte)     » Medianwerte « (Karte)     » Überblick« (Tabelle)

01.04.2009 - 31.03.2010     » Maximalwerte « (Karte)     » Medianwerte « (Karte)     » Überblick« (Tabelle)

01.04.2008 - 31.03.2009     » Maximalwerte « (Karte)     » Medianwerte « (Karte)     » Überblick« (Tabelle)

01.04.2007 - 06.03.2008     » Maximalwerte « (Karte)     » Medianwerte « (Karte)     » Überblick« (Tabelle)

01.04.2006 - 31.03.2007     » Maximalwerte « (Karte)     » Medianwerte « (Karte)     » Überblick« (Tabelle)

01.09.2005 - 09.10.2006     » Maximalwerte « (Karte)     » Medianwerte « (Karte)     » Überblick« (Tabelle)

 

 

 

 

 

Bericht erschienen am 13.05.2015 14:50:25